Aktuelles

St. Martin: wieder ein schönes Fest an unserer Schule

Viele Kinder mit Ihren Eltern nahmen am Martinsumzug unserer Schule teil. Mit selbstgebastelten Laternen zogen Kinder und Eltern, begleitet von den Dorfverblechern aus Reifert und der Feuerwehr, hinter St. Martin (Jürgen Charwat) zum Martinsfeuer, um dort die Martinslieder zu singen. Im Anschluss daran wurden in der Grundschule die Weckmänner verteilt. Bei der anschließenden Verlosung, deren Erlös der Schule zufließt, gab es viele wertvolle Preise zu gewinnen.

Der Elternbeirat, die Schulleitung und das Kollegium bedanken sich bei allen, die zum Gelingen des Martinstages beigetragen haben.

Ein ganz besonderer Dank geht an die zahlreichen Spender der Sach- und Geldzuwendungen, für die Verlosung und den Organisatoren des Plätzchenverkaufes für das „Schatzkästchen“ (Michael Mildner und Manuela Rauth), einer Aktion zur Unterstützung von unserer Grundschule und Kita in Breitscheid.

Es war wieder ein wunderschöner Abend für uns alle, wir sehen uns wieder 2019.

(Weitere Bilder finden Sie in unserer Galerie)

 

 

==============================================================

Auch unsere Schule nimmt dieses Jahr wieder an dieser wunderbaren Aktion teil.

Bis zum 12.11.2018 kann jede Familie noch einen oder mehrere Schuhkartons für den guten Zweck packen und bei uns abgeben.

Die Kartons werden dann gesammelt und an die nächste Annahmestelle gebracht.

 

==============================================================

„Henry rettet den Regenwald“

Am 17.10.2018 erlebten die Schüler und Schülerinnen der Marienschule sowie die Lehrer und Eltern einen besonderen und sicherlich nachhaltigen Vormittag mit einprägsamen Szenen und Gesprächen.

Klaus Over besuchte die Schule und berichtete von seinem Sohn Benni, dessen große Leidenschaft den Orang-Utans gilt, die er retten möchte. Aus diesem Grund entstand bereits 2015 ein Trickfilm – Henry rettet den Regenwald – mit dessen Hilfe Benni und sein Team auf die Abholzung des Regenwaldes und damit verbunden auf das Aussterben der Orang-Utans aufmerksam machten.

Im Film treffen sich die Zeichentrickfigur Henry und der reale Benni und beratschlagen, wie sie vorgehen müssen, um den Lebensraum der Orang-Utans zu bewahren. Denn dieser ist durch die Abholzung des Regenwaldes für Palmölplantagen stark gefährdet. Die Schüler und Schülerinnen reagierten überaus betroffen, als sie die Hintergründe erfuhren. Darum waren sich alle einig, dass wir mithelfen wollen, indem wir anderen davon erzählen und den Konsum von Produkten reduzieren, die Palmöl enthalten.

Wir bedanken uns bei Klaus Over und seinem Sohn Benni, dass sie uns auf ein solch großes Problem in so eindrucksvoller Weise aufmerksam machten.

Liebe Eltern,

unter dem Link https://www.youtube.com/watch?v=lAtj_JwQr88 können Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern den Film „Henry rettet den Regenwald noch einmal anschauen und in der Familie darüber ins Gespräch kommen.

Desweiteren besteht die Möglichkeit, die Bücher „Henry rettet den Regenwald“ (für Kinder) und „Im Rollstuhl zu den Orang-Utans / Eine Reise um die halbe Welt um den Regenwald zu retten“ (für Erwachsene) von Benni Over, über die Schule zu bestellen.

==============================================================

LESESOMMER 2018

wieder erfolgreich für Breitscheider Leseratten

Seit 2008 veranstalten die landesweiten Bibliotheken von Rheinland-Pfalz den  LESESOMMER, dieser steht unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur.

Auch dieses Jahr haben wieder Schüler der Marienschule Breitscheid im Alter  von 7 bis 10 in der Zeit vom 11. Juni bis 11. August 2018 erfolgreich teilgenommen.

Bei diesem Programm sollen Kinder und Jugendliche besonders angesprochen werden, die sonst kaum oder nur wenig lesen aber natürlich auch die Leseratten unter ihnen.

Auf der diesjährigen Abschlußveranstaltung konnten die Kinder in der Neustädter Gemeinde-Bibliothek ihre Erfolge mit einem lustigen Clowns-Programm feiern, ihre Urkunden in Empfang nehmen und einige Gewinne ergattern.

Wir wünschen allen Teilnehmern

weiterhin viel Spaß am Lesen.

=============================================================

Herz-Vorsorge,

die Schulkindern Spaß macht

Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung fördert natürlichen Bewegungsdrang

Laufen, Springen, Ballspielen – was eigentlich dem natürlichen Bewegungsdrang von Kindern entspricht, gehört nicht mehr selbstverständlich zu deren Tagesablauf. So spielen Kinder am Computer oder schauen fern. Eine Folge davon: Weltweit ist bereits mehr als jedes fünfte Schulkind übergewichtig.

Um Kinder wieder zu mehr Bewegung zu motivieren, hat die Deutsche Herzstiftung das Präventionsprojekt „Skipping Hearts“ (www.skippinghearts.de) initiiert. Denn wer bereits von Kind an einen gesunden Lebensstil (Bewegung, gesunde Ernährung) pflegt, verringert das Risiko im Alter am Herzen zu erkranken.

An der Grundschule in Breitscheid wurde am 21.09.2018 mit einem kostenfreien zweistündigen Basis-Kurs für die Viertklässler, die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – vermittelt. Dieser bestand aus einem angeleiteten Workshop und vermittelte zahlreiche Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden konnten. Nach einer Generalprobe führten die Kinder das Gelernte vor Eltern und allen anderen Schulkindern voller Stolz auf. Sie wurden mit einem kräftigen Applaus der Zuschauer belohnt.

 

 

 

 

 

 

 

 

Die sportliche Form des Seilspringens eignet sich zur Schulung und Verbesserung motorischer Grundfähigkeiten wie Ausdauer und Koordination. Durch die Teamarbeit wird die Integration körperlich aber auch sozial schwächerer Kinder vorangetrieben. Die Erfolgserlebnisse beim Springen motivieren und erhöhen die Freude an der Bewegung.

==============================================

 

BITTE ÄNDERUNG BEACHTEN:

Am Tag der Zeugnisausgabe ( Halbjahreszeugnis, Jahreszeugnis) endet der Unterricht für alle Klassen um 11.40 Uhr! Da dies in allen umliegenden Schulen der Fall ist, fahren die letzten Busse um 11.45 Uhr an diesen Tagen, wir bitten Sie dies zu beachten! Falls ihr Kind an diesen Tagen betreut werden muss, kann es natürlich in die Hausaufgabenbetreuung bis 15:30 Uhr.

Am letzten Schultag vor den Herbst-, Weihnachts-, Winter- und Osterferien endet der Unterricht für die Klassen 3 und 4 wie gewohnt um 12.45 Uhr.

==============================================

Eröffnung unseres „Grünen Klassenzimmers“ bei strahlendem Sonnenschein

Am letzten Augusttag war es endlich so weit. Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete Frau Franzke, die Schulleitung der Marienschule in Breitscheid das neue „Schmuckkästchen“ der Schule: Das grüne Klassenzimmer.

Neben dem Schulgarten stehen nun aus Baumstämmen gezimmerte Tische und Bänke, an denen die Klassen der Grundschule auch außerhalb des Schulgebäudes lernen und arbeiten können.

Zu verdanken hat die Schule diese tolle Möglichkeit einigen fleißigen Eltern, die sich in der letzten Woche der Sommerferien trafen und das grüne Klassenzimmer innerhalb von nur zwei Tagen errichteten.

Zur Eröffnung lud das Team der Marienschule nun am Freitagnachmittag ein. Bei angenehmen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein fanden sich zahlreiche Kinder gemeinsam mit ihren Eltern ein, um das Klassenzimmer im Grünen kennenzulernen. Neben dem Klassenzimmer war die aufgebaute Hüpfburg für alle „Kleinen“ und auch manche „Großen“ ein absolutes Highlight. Stärken konnten sich die Gäste anschließend mit frischgegrillten Würstchen und kalten Getränken. Die „Erbauer“ des grünen Klassenzimmers waren dabei natürlich eingeladen und durften sich umsonst den Bauch vollschlagen.

 

 

 

 

So verbrachten viele Familien den Freitagnachmittag gemeinsam bei einem wunderschönen Sommerfest an der Marienschule in Breitscheid.

=============================================================

 

HERZLICH WILLKOMMEN

Neuer Lebensabschnitt für 12 i-Dötzchen der Marienschule Breitscheid

Am 07.08.2018 wurden 12 Schüler und Schülerinnen feierlich in die Schulgemeinschaft der Marienschule Breitscheid aufgenommen. Die Einschulungsfeier begann mit einer Begrüßungsrede der Schulleiterin Frau Franzke. Diese übergab das „Wort“ an Herrn Pfarrer Hartmann, der dann den Einschulungsgottesdienst eröffnete, unter dem Motto „Jeder ist ein Teil vom Ganzen“ wurde den Kindern und Eltern erklärt, dass auch eine Schule nur durch seine vielen zusammengesetzten Puzzleteile funktioniert. Im Anschluss an den Gottesdienst führte die Klasse 4 das Theaterstück „Der Buchstabenfresser“ auf und sang ein Lied zum Schulanfang. Der feierliche Teil der Einschulung wurde durch eine Rede der Ortsbürgermeisterin Frau Schulte abgerundet.

Während die Erstklässler ihre erste „Unterrichtsstunde“ mit ihrer Klassenlehrerin Frau Lehmann erlebten, konnten sich die Eltern mit Kaffee und Gebäck im Gebäude der Hausaufgabenbetreuung stärken.

So wurde dieser Tag zu einem besonderen und hoffentlich zu einem Tag, der noch lange im Gedächtnis bleibt.

 

==============================================================

Wandern ist auch Sport

Unter diesem Motto haben sich unsere Fit-Mamas für die Sport-AG am 07.06.2018 etwas besonderes ausgedacht. Sie unternahmen mit den Kindern eine kleine Wanderung.

Da die Wetter-Vorhersage nicht so gut war, wurde die Strecke bis zum Spielplatz in Hochscheid verkürzt. Nach einer Schleife durch Hochscheid konnten die Schüler sich bei Frau Sorg eine Ladung Eis abholen, die Beute wurde dann auf schnellstem Wege zum Spielplatz gebracht um sie dort zu verteilen.

Frau Rößler, Frau Sorg und Frau Dreßler haben noch für Obst- und Gemüsesnacks gesorgt, sodass es den Kindern an nichts fehlte. Nach Spiel und Spaß musste die Gruppe leider den schnellen Rückweg antreten, da der Regen sich schon ankündigte.

 

Alle haben es rechtzeitig ins trockene geschafft. Dies war eine wunderbare Abwechslung zur sonstigen Sport-AG.

Vielen Dank nochmals an die Leiterinnen der AG, wir wünschen auch Ihnen wunderbar erholsame Sommerferien.

=============================================================

Impressionen unserer Kunst-AG

2. Halbjahr

Klassen 1 und 2

Ob abstrakte Kunst, Näharbeiten zum Muttertag, Basteln an Ostern und zu Karneval oder Schmuck aus Bügelperlen herstellen, die Kinder der 1. und 2. Klasse hatten viel Spaß.

Unter der Leitung von Frau Dreßler fanden sich mittwochs die AG-Kinder im Klassenraum der 3. Klasse ein. Anders als im Kunstunterricht können die Kinder in der AG Ihrer Phantsie meist freien Lauf lassen.

Unteranderem konnten die Kinder in diesem Jahr auch die ersten Schritte im Nähen erlernen und herausfinden was man aus Eierschachteln basteln kann.

Wir freuen uns schon auf die zukünftigen Künstler und Ihre Kunstwerke.

Im August geht es dann weiter, die Termine finden Sie unter AGs.

 

==============================================================

Unsere Science-AG auf wissenschaftlicher Mission

Am Dienstag, den 15. Mai 2018 sind unsere Kinder der Science-AG unter der Leitung von Frau Schreiber und Frau Rauth, zur Fockenbachsmühle gefahren. Dort haben sie eine Gewässeruntersuchung durchgeführt und erforscht, was im Fockenbach und an dessen Ufern lebt.

 

Die Kinder hatten sehr viel Spaß auch Dank dem guten Wetter. Wir möchten uns auch bei allen Müttern bedanken, die unsere Schüler transportiert haben.

(weitere Bilder findet Ihr in unserer Galerie)

==============================================================

Besuch im Odysseum Köln

 

Die vier Klassen der Marienschule Breitscheid und die Vorschulkinder des Kindergarten „Haus Kunterbunt“ machten am 04.05.2018, als Abschluss ihrer diesjährigen Projekttage einen Ausflug. Speziell zum Motto „Wir erforschen die vier Elemente“ fuhren alle ins Odysseum nach Köln.

Die Kinder fuhren mit zwei Bussen um 8:00 Uhr los und die Fahrt dauerte etwa eine Stunde. Als die Kinder ankamen, frühstückten sie auf der Treppe vor dem Odysseum. Nach dem Frühstück durften sie alle in das Museum hineingehen.

Die Kinder der 4. Klasse erforschten in kleinen Gruppen das Odysseum, die anderen Klassen und die Vorschulkinder erforschten die Räume mit ihren Betreuern oder Lehrern. Im Odysseum gab es verschiedene Themenräume zu entdecken: einen Themenraum Erde, einen Raum Leben aber auch eine Wunderkammer. In der Wunderkammer war alles dunkel und mit dunklen Lichtern beleuchtet. Dort gab es auch noch ein Drahtseil, auf dem balanciert werden konnte. Im Themenraum Leben standen Kunststofffelsen und Kletterhäuschen mit einer Rutsche.

Nicht zu übersehen war der riesige Dinosaurier, der mitten im Raum stand. Im Themenraum Erde wurde ein Film über die gefährdete Natur gezeigt und die Kinder hatten die Möglichkeit ein Astronautentraining zu absolvieren. Ebenso gab es eine Ausstellung zur Sendung mit der Maus. Dort konnten die Kinder eigene Filme drehen. Am Ende gingen die Kinder auf einen Spielplatz auf dem Außengelände, wo Wettläufe gegen verschiedene Tiere durchgeführt werden konnten. Gegen 13:00 Uhr fuhren die Kinder nach Hause und wurden um 14.00Uhr an der Schule abgeholt. So ging ein spannender und schöner Tag für alle zu ende.

Ein Bericht von Amelie von Schönebeck (Klasse 4)

==============================================================

Marienschule Breitscheid spendet für „Kinder in Not“

Schülerinnen und Schüler der Marienschule in Breitscheid sammeln erneut Spenden für die Aktionsgruppe „Kinder in Not e.V.“ und erhalten dabei einen spannenden Einblick in den Schulalltag indischer Kinder.

Auch in diesem Jahr haben die Grundschüler der Marienschule gemeinsam mit ihren Lehrern und der Elternschaft die jährliche Karnevalsfeier genutzt, um Spenden für die die Aktionsgruppe „Kinder in Not e.V.“ zu sammeln. Durch den Verkauf von belegten Brötchen, Kuchen, Muffins und Getränken wurden in diesem Jahr 320 € gesammelt, die wie in den vergangenen Jahren an eine Schule in Indien gespendet werden.

Am Donnerstag vor den Osterferien war es dann wieder soweit. Von der Aktionsgruppe „Kinder in Not e.V.“  kam Frau Dietrich zu Besuch, um die Spende entgegenzunehmen. Für diesen schönen Anlass nahm sie sich auch in diesem Jahr viel Zeit. Zunächst zeigte Frau Dietrich den Kindern einen kurzen Film über den Schulalltag eines indischen Mädchens, damit sich die Schülerinnen und Schüler eine bessere Vorstellung zu den Unterschieden der beiden Länder machen konnten. Im Anschluss stellte sich Frau Dietrich dann den zahlreichen Kinderfragen, die aus dem Film resultierten.

Die Marienschule bedankt sich herzlich bei Frau Dietrich für den tollen Einblick in das Schulleben in Indien und freut sich schon darauf auch im nächsten Jahr wieder fleißig Spenden zu sammeln.

 

==============================================================

Spannender Vorlesewettbewerb der Grundschule

Marienschule in Breitscheid

Am 09.03. waren 12 Kinder der Marienschule Breitscheid mächtig aufgeregt, denn der schulinterne Vorlesewettbewerb stand bevor, an dem die besten LeserInnen jeder Klassenstufe ermittelt werden sollten. Zuvor hatte jede Klasse ihre 3 Sieger ermittelt.

Auch die Jury, die sich aus der Ortsbürgermeisterin Frau Schulte, der Lernpatin Frau Schaeffer und der Schulleiterin Frau Franzke zusammensetzte, freute sich sehr auf die bevorstehenden Lesevorträge.

Dann ging es endlich los. Die Kinder des 1. Schuljahres lasen nacheinander ihren vorbereiteten Text vor. Es folgten die Kinder des 2., 3. und 4. Schuljahres. Ganz gespannt lauschte die Jury den lustigen bis äußerst spannenden, lebendigen und teilweise wirklich ausdrucksstarken Lesevorträgen und hatte großen Spaß beim Zuhören.

An der Siegerehrung der Schulsieger nahmen alle Kinder der Schule und die Jurymitglieder teil. Und so durften sich alle 12 Teilnehmer des Wettbewerbs über eine Urkunde und einen Schwimmbad-Gutschein, gestiftet von der Ortsgemeinde Breitscheid, als Anerkennung ihrer tollen Lesevorträge freuen. Besonders jubelten Sienna Wacker (Kl.2), Sophie Mildner (Kl.3) und Celina Medinger (Kl.4), die als Siegerinnen aus dem Vorlesewettbewerb hervorgingen. Sie erhielten neben einer Urkunde einen Thalia-Gutschein von Frau Franzke und durften am 20.03. mit ins Rengsdorfer Rathaus fahren. Dort fand der Vorlesewettbewerb auf VG-Ebene statt.

        

In Rengsdorf angekommen, wurden die Kinder der 7 teilnehmenden Grundschulen und deren Begleitpersonen von Verbandsbürgermeister Werner Breithausen und der Schulleiterin der Grundschule Straßenhaus herzlich begrüßt.

Die Aufregung stieg. In einer ersten Runde lasen die Kinder der 2. Schuljahre der Jury ihre geübten Texte vor, während die Schüler der 3. und 4. Klassen fremde Texte zu lesen bekamen. Nun wechselten die Gruppen, das 3. und 4. Schuljahr trugen der Jury zuerst die geübten und anschließend die ungeübten Texte vor.

Am Ende des Vormittages hatten die Schülerinnen der Grundschule Marienschule allen Grund zur Freude. Sienna Wacker belegte den 2. Platz, Sophie Mildner den 3. und Celina Medinger sogar den 1. Platz in ihrer Klassenstufe. Voller Stolz nahmen sie ihre Urkunden entgegen und dürfen sich nun auf eine Fahrt ins Neuwieder Kino freuen, die allen Teilnehmern des Vorlesewettbewerbs als Dankeschön von der Jugendhilfe der VG in Aussicht gestellt wurde.

Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und vielen Dank an das Orgateam.

 

==============================================================

Gelungenes Pilotprojekt der Kreisverwaltung Neuwied – Breitscheider Grundschüler waren dabei

Das 3. Schuljahr der Marienschule in Breitscheid hatte am 17.11.2017 die Möglichkeit am Pilotprojekt der Kreisverwaltung zum Thema „ Die Vielfalt der Milch entdecken“ teilzunehmen.

                    

Los ging es am Morgen mit einer Busfahrt zum außerschulischen Lernort an der Abfallbehandlungsanlage Linkenbach. Alle waren sehr gespannt auf das, was uns dort erwarten würde. Freundlich wurden wir empfangen. Nach einer kurzen Begrüßung sahen wir uns einen Film über das Leben der Kühe an. Wir erfuhren, was und wie Kühe fressen, wie sie im Melkstand gemolken werden und welche Bedeutung die Ohrmarken haben. Im nun folgenden Rundgang durch die Räumlichkeiten wurden uns die zu bearbeitenden Stationen erklärt. Nach einem gesunden Frühstück wurde unsere Klasse in zwei Gruppen aufgeteilt. Während eine Gruppe an den Stationen interessante Versuche, mit Geschmacksproben, zur Milch durchführte und jede Menge Wissenswertes über die Zusammensetzung und das Haltbarmachen der Milch erfuhr, bereitete die andere Gruppe leckere Speisen mit Milchprodukten zu. Nach einiger Zeit wurden die Gruppen getauscht, so dass alle einmal beim Kochen dabei sein durften.

Am Ende des Vormittags stand ein von uns unter fachlicher Anleitung selbst zubereitetes Buffet bereit. Wir konnten uns aus Gemüsesticks, Quarkbrötchen, Kräuterquark, Käsewaffeln, einem leckeren Müsli und einem Obstsalat ein Menü zusammenstellen. Dazu gab es einen gesunden Beerensmoothie.

Die Kinder des 3. Schuljahres und ihre Klassenlehrerin Frau Franzke waren sich einig, dass dies ein wirklich gelungener Schultag war und bedanken sich herzlich bei den Verantwortlichen.

In diesem Projekt wurde der hohe Stellenwert der Schulmilch an der Marienschule Breitscheid einmal mehr in den Fokus gerückt.

==========================================================

 

 

 

 

UNTERSTÜTZEN UND GEMEINSAM ETWAS BEWEGEN

Eine Initiative der Elternbeiräte unserer Grundschule Breitscheid und der KiTa Haus Kunterbunt zur Förderung der Erziehung unterstützt durch die Ortsgemeinde Breitscheid.

Wer sind wir:

Wir sind eine Intiative aus Eltern, Großeltern, Nachbarn, Freunden, Bürgern und Firmen der Gemeinde und allen, die es interessiert.

Was wir möchten:

Wir möchten durch Spenden und Sponsorengelder Projekte und größere Anschaffungen gezielt unterstützen und realisieren.

Wie es umgesetzt wird:

Ihre Spenden werden auf ein gesondertes und unabhängiges Konto der Verbandsgemeinde gezahlt. Am Ende des Jahres wird der Erlös dann zu gleichen Teilen unter den beiden Einrichtungen aufgeteilt und kommt zu 100 % an!

Die Spende kann mit einem Überweisungsbeleg von der Steuer abgesetzt werden. Auf Wunsch gibt es selbstverständlich Spendenbescheinigungen.

Kontakt:

Vorsitzende der Elternbeiräte oder

info@breitscheid-grundschule.de / kiga.breitscheid@web.de

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

==============================================================

Wer schafft, braucht Kraft, braucht Apfelsaft

   

Rund um das Thema Apfelsaft drehte sich bei den Viertklässlern der Marienschule in Breitscheid alles in der ersten Woche nach den Herbstferien. Dabei sollte nicht nur theoretisch erarbeitet werden, wie Apfelsaft in einer Mosterei hergestellt wird, sondern die Schülerinnen und Schüler sollten vielmehr eigene praktische Erfahrungen sammeln können.

Um am großen Tag der Apfelsaftaktion gut vorbereitet zu sein, sammelten die Kinder in den Herbstferien fleißig kistenweise Äpfel. An einem zunächst regnerischen Morgen machten sich dann alle auf den Weg nach Waldbreitbach um dort selbst Apfelsaft herzustellen.

In einem ersten Schritt wurden die verschiedenen Stationen aufgebaut und mit der Herstellung in der Mosterei verglichen. Danach mussten die gesammelten Äpfel aus den Autos geladen, aussortiert und gewaschen werden, um einen gesunden und leckeren Apfelsaft zu produzieren.  Da sich mittlerweile auch die Sonne zeigte, machte es dann auch nichts, dass dabei einige Kinder ein paar Wasserspritzer abbekamen.

Um am Ende herauszufinden wie viele Kilogramm Äpfel, welche Mengen an Saft ergeben, mussten die Äpfel nach dem Waschen auch noch gewogen werden. Danach war echte Muskelkraft seitens der Kinder gefragt. Um die Apfel-Maische herzustellen, mussten die Schülerinnen und Schüler auf einem Fahrrad die Schreddermaschine antreiben. Hierbei kamen die Kinder schnell ins Schwitzen und lösten sich gegenseitig immer wieder ab. Apfelstückchen, die dabei aus der Schreddermaschine geschleudert wurden, dienten den Kindern direkt als willkommene Stärkung.

Im nächsten Schritt ging es dann um den eigentlichen „Pressvorgang“. Die Maische wurde von den Kindern in die Presse gefüllt und mit Hilfe eines Wagenhebers und einiger Platten zusammengepresst. Sogleich konnte man beobachten, wie unten der naturtrübe Apfelsaft aus der Presse herauslief.

Dieser musste dann durch ein Küchentuch gesiebt werden, um die kleinen Partikel und Apfelstückchen herauszufiltern. Da die Kinder es nun kaum noch aushalten konnten, musste der selbst hergestellte Apfelsaft natürlich sofort verkostet werden. Hierbei waren alle überrascht, wie süß und aromatisch der Apfelsaft schmeckte.

Um den Apfelsaft möglichst lange haltbar zu machen, musste dieser dann auf 80 °C erhitzt und in fest verschlossene Flaschen abgefüllt werden. Da in Zusammenarbeit mit allen Schülerinnen und Schülern so ca. 65 Liter Apfelsaft entstanden, konnten alle Kinder nach getaner Arbeit mehrere Flaschen des leckeren Saftes mit nach Hause nehmen.

Zum Schluss wurde noch gemeinsam aufgeräumt und ein bisschen Saft getrunken. So wurde dieser Tag zu einem tollen Erlebnis und wird sicher allen noch lange im Gedächtnis bleiben.

Das vierte Schuljahr der Marienschule bedankt sich bei den fleißigen Helfern für dieses tolle Apfelsaft-Projekt.

==================================

Alles in Startposition

für St. Martin 2017

Wieder mal ist es soweit, in Breitscheid wird Holz gesammelt für das große Martinsfeuer.

Wir möchten uns auf diesem Weg bei allen Kindern und ihren Eltern bedanken, für zahlreiches Erscheinen und tatkräftige Hilfe und würden uns freuen wenn am 11.11. zum Aufschichten genausoviele Helfer vor Ort sein würden.

Unsere kleinen und großen Naturfreunde haben auch so manchen stillen Zuschauer entdeckt.

==============================================================

Leseprojekttage 2017 an der Marienschule Breitscheid

Auch in diesem Schuljahr widmeten sich die Kinder der Marienschule kurz vor den Herbstferien wieder ganz dem Thema „Lesen“. Da die Leseprojekttage dieses Jahr unter dem Thema „Tiere“ standen, galt es mittels spannender Geschichten einiges über verschiedene Tiere zu erfahren.

So ging es in Klasse 4 um einen seltenen Wal, welcher an der tasmanischen Küste strandet. Dazu fanden die Kinder nicht nur einiges über Tasmanien heraus, sondern erkundigten sich zusätzlich im Internet und in Fachbüchern über unterschiedliche Walarten und ihre Besonderheiten.

Bei den Schülern der Klasse 3 drehte sich alles um den kleinen, frechen Welpen Brownie. Dabei lernten sie nicht nur den richtigen Umgang mit Hunden kennen, sondern übten auch ein kleines Theaterstück aus der gelesenen Lektüre „Brownie läuft davon!“, ein.

Um die Abenteuer des Mondscheindrachen ging es bei den Kindern der Klasse 2. Hier waren die Schülerinnen und Schüler sehr kreativ und gestalteten neben dem Mondscheindrachen auch noch Lesezeichen.

„Der Löwe der nicht schreiben konnte“ war die passende Lektüre des ersten Schuljahres. Die Kinder versetzten sich in verschiedene Tiere und versuchten dem Löwen aus seiner schwierigen Situation zu helfen. Zudem malten alle passende Bilder zu den Begegnungen mit den unterschiedlichen Tieren.

Den Höhepunkt der Projektwoche bildete die Vorstellung der verschiedenen Lektüren vor den Eltern und den Kindern der anderen Klassen am Freitag, den 29.09.2017. Nachdem die Erstklässler ein „lebendiges Buch“ vorstellten, bei dem jedes Kind sein Tier spielte, war es für die anderen Kinder schwer diese Vorstellung noch zu übertrumpfen. Trotzdem war es sehr spannend zu hören, welche verschiedenen positiven und negativen Eigenschaften die Figuren im Mondscheindrachen aufzuweisen hatten. Danach brachte das Theaterstück der Drittklässler alle Anwesenden zum Lachen. Den Abschluss des Tages bildeten die Kinder der 4. Klasse, indem sie die Plakate der verschiedenen Walarten vorstellten.

==============================================

A wie Apfel

 Die zweite Klasse der Marienschule in Breitscheid nimmt auch in diesem Jahr am Projekt ABC der Lebensmittel teil.

 

Auch im zweiten Schuljahr soll die gesunde Ernährung bei den Kindern nicht zu kurz kommen. Nachdem die Zweitklässler im vergangenen Schuljahr gemeinsam mit der Ernährungsberaterin Frau Kröll bereits zu den Themenbereichen „der Ernährungskreis“ und „Trinken ist wichtig“  gearbeitet hatten, stand diesmal der Apfel im Vordergrund. So konnten sich die Kinder an diesem Vormittag nicht nur davon überzeugen, wie gesund so ein Apfel ist, sondern auch wie lecker und vielfältig er zubereitet werden kann. Zu Beginn stand ein Geschmackstest auf dem Programm, bei dem sich die Schülerinnen und Schüler durch viele verschiedene Äpfel probieren und feststellen konnten, dass sich die Äpfel geschmacklich stark unterscheiden. Anschließend durften die Kinder der Klasse 2 in Kleingruppen ein leckeres und gesundes Frühstück herstellen. Neben Fitmacherbroten und einem Apfelquark entstand so auch selbstgemachtes Apfelmus.

   

Der Höhepunkt des Vormittags war dann natürlich das gemeinsame Frühstück selbst. Die Begeisterung über das leckere Frühstück war groß, sodass sich jetzt schon alle wieder auf das nächste Projekt im ABC der Lebensmittel freuen.

Wir bedanken uns herzlich bei Frau Kröll und den helfenden Eltern, ohne die dieser gelungene Schultag nicht möglich gewesen wäre.

==============================================

Kostbares Nass – Wasserprojekt der kleinen Forscher an der Marienschule in Breitscheid

Am Freitag, 08.09.2017 fand für die Kinder des 3. Schuljahres ein besonderes Projekt im Rahmen des Sachunterrichts statt. Zu Gast war Herr Marcus Phlippen von der Deutschen Umwelt-Aktion e.V., der den Kindern viel Wissenswertes über das Wasser beibrachte.

Im Mittelpunkt stand der verantwortungsvolle Umgang mit Wasser. Die Kinder erfuhren Möglichkeiten, im Alltag sparsam mit diesem kostbaren Nass umzugehen und konnten ihr Vorwissen über den Wasserkreislauf einbringen. In einem Pantomimespiel errieten die Schülerinnen und Schüler Begriffe rund um das Thema Wasser. Sie lernten, wie sich der tägliche Wasserverbrauch eines jeden einzelnen von uns zusammensetzt und waren sehr erstaunt über den täglichen Verbrauch von 120 Litern Wassern pro Person. Anhand von Plakaten erläuterte Herr Phlippen die Wasserreinigung im Klärwerk und im Wasserwerk anschaulich. Anschließend wurden die Schülerinnen und Schüler selbst zu kleinen Forschern und stellten mithilfe einer Wasserflasche, Watte, Sand und Kies ihr eigenes Klärwerk her. Gespannt beobachteten die Drittklässler, wie ihre Kläranlage das Wasser von Schmutzpartikeln reinigte.

Zum Schluss  wurde allen kleinen Wasserexperten ein Forscher-Diplom und ein Präsent der Sparkasse überreicht, die dieses Unterrichtsprojekt unterstützt.

Das 3. Schuljahr der Marienschule Breitscheid bedankt sich bei den Verantwortlichen für dieses tolle Projekt.

==============================================================

 

 

Die diesjährige Kunst-AG startete erfolgreich

Unter Leitung von Frau Dreßler wurde am 06.09.2017 eine neue Kunst-AG ins Leben gerufen. Diese findet im ersten Halbjahr für die Schüler der 3. und 4. Klasse statt und im zweiten Halbjahr für die Schüler der 1. und 2. Klasse.

Frau Dreßlers kleine Künstler konnten schon nach der ersten Stunde voller Stolz ein paar wunderschöne Bilder vollenden. Die Kunststücke werden in naher Zukunft im Schulgebäude ausgestellt und können dort von Schülern und Eltern in Augenschein genommen werden.

==============================================================

Neuer Lebensabschnitt für 15 i-Dötzchen der Marienschule Breitscheid

Am 15.08.2017 wurden 15 Schüler und Schülerinnen feierlich in die Schulgemeinschaft der Marienschule Breitscheid aufgenommen. Die Einschulungsfeier begann mit einer Begrüßungsrede der Schulleiterin Frau Franzke. Diese übergab das „Wort“ an die vierte Klasse, die die i-Dötzchen mit einem Lied und kleineren „Geschenken“ herzlich willkommen hieß. Pfarrer Ulrich Oberdörster eröffnete dann den Einschulungsgottesdienst, der unter dem Thema „Worte sind wie Edelsteine“ gefeiert wurde. Dabei sollte den Schulneulingen anhand der Geschichte „ Die große Wörterfabrik“ verdeutlicht werden, dass Worte etwas Wertvolles sind und dass man sie nicht unnütz verschwenden sollte. Den Erstklässlern wurde zur Erinnerung ein Edelstein gereicht.

Im Anschluss an den Gottesdienst gestaltete die Klasse 4 gemeinsam mit Kindern aus der dritten Klasse das Programm. Die „Schulmäuse“, die bereits erfolgreich am Schuljubiläum aufgetreten sind, besuchten die neuen Schüler und Schülerinnen und erklärten ihnen das ABC. Gemeinsam stimmten alle das Lied „Alle Kinder lernen lesen“ an. Der feierliche Teil der Einschulung wurde durch eine Rede der Ortsbürgermeisterin Frau Schulte abgerundet.

Während die Erstklässler ihre erste „Unterrichtsstunde“ mit ihrer Klassenlehrerin Frau König erlebten, konnten sich die Eltern mit Kaffee und Gebäck stärken.

So wurde dieser Tag zu einem besonderen und hoffentlich zu einem Tag, der noch lange im Gedächtnis bleibt.

=============================================================

50-Jahre Marienschule Breitscheid

Am 19.05.2017, feierten wir das 50-jährige Jubiläum unserer schönen Schule der Ortsgemeinde Breitscheid.

Trotz strömendem Regen sind viele geladene Gäste am Morgen zu eine Feierstunde erschienen.

Glückwünsche und Präsente wurden übergeben und unsere Kinder führten mit Ihren Lehrern ein musikalisches Programm auf.

Am Nachmittag öffnete die Schule ihre Pforten auch für alle Interessierten, ehemaligen und gegenwärtigen Schüler.

Bei Dosenwerfen, Glücksrad, Kinderschminken und Naturkunde (Kindergärtnerei) hatten große und kleine Leute sehr viel Spaß.

Ein Komittee aus Eltern hat eine wunderschöne Festschrift zusammengestellt, welche in der Schule, im Gasthaus Paganettis und im EDEKA Geschull käuflich erworben werden kann. Enthalten sind alle Jahrgangsfotos von Eröffnung der Schule bis heute.

An dieser Stelle möchten wir ALLEN HELFERN und ORGANISATOREN nochmals danken für die gute Vorbereitung dieses Festes und die Mitarbeit währenddessen.

Wir hoffen es hat allen gut gefallen und freuen uns schon auf die nächsten 50 Jahre.

==============================================================

 

Ein voller Erfolg für unsere kleinen Artisten mit dem

Projektcircus PROSCHO

Wir bedanken uns recht herzlich beim Circus Proscho Team.

(Bild: v.li. Michael, David, Leslie, Sara und Alex)

Unsere Kinder hatten alle sehr viel Spaß mit ihren Artistik-Trainern.

 

Trainiert wurde insgesamt 2 Tage in den verschiedensten Gruppen.

Drahtseil, Trapez, Boden-Akrobatik, Clowns, Löwen, Reifen-Akrobatik und Glasbalance.

Am dritten Tag hatten die Kinder vormittags Ihre Generalprobe und am Nachmittag um 15:00 Uhr begann schon die erste Vorstellung. Um 18:30 Uhr gab es dann eine zweite Vorstellung mit neuen Artisten, sodass jedes Kind zeigen konnte was es bei den Trainern vom Circus Proscho gelernt hat.

Mit dabei waren auch dieses Jahr, wie immer in unserer Projektwoche, unsere Vorschulkinder aus der Kita „Haus Kunterbunt“. Auch sie waren mit Eifer dabei und konnten in der ersten Show am Nachmittag ihr Können unter Beweis stellen.

Die Vorstellung war ein voller Erfolg, alle Eltern können sehr stolz auf Ihre Kinder sein.

==============================================================

 

Die Gewinner des diesjährigen Wettbewerbs der Schülerzeitung wurden gekührt

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ein großer Dank an Frau Menk für die Organisation des Wettbewerbs und an unser Ortsbürgermeisterin Frau Schulte, welche in Vertretung der Ortsgemeinde einige Präsente für die kleinen Künstler dabei hatte.

 

=============================================================

Helfen macht Spaß- Breitscheider Kinder helfen „Kindern in Not“

Auch dieses Jahr spendete die Marienschule in Breitscheid 250 € an die Aktionsgruppe „Kinder in Not e.V.“, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Kindern in der Welt zu helfen, denen es nicht so gut geht wie unseren.

Sabine Dittrich nahm am Freitag, den 31. März 2017 symbolisch das Geld entgegen. Es stammt aus dem Erlös des Imbisses, der sich seit einigen Jahren an der Karnevalsveranstaltung der Schule etabliert hat. Kindern und Besuchern wurden belegte Brötchen, Kuchen und Getränke angeboten, die zum großen Teil aus Spenden der Eltern erwirtschaftet wurden.

Alle Grundschüler der Klassen 1-4 hatten sich versammelt, denn Frau Dittrich stellte ihre Organisation vor. Im Gepäck hatte sie einen Globus. Darauf zeigte sie den Kindern das Land Indien. Denn dort ist die Not der Kinder riesengroß. Zusammen mit Frau Dittrich formulierten die Kinder einen Brief an die Kinder Care-Highschool in Tanuku, einem Kinderheim der Aktionsgruppe in Indien. Von der Spende werden neue Malstifte für den Unterricht und Spielsachen für die Schulpausen angeschafft. Darüber freuten sich die knapp 60 Schüler der Marienschule ganz besonders!

============================================================

 

Einem kleinen Jubiläum folgt ein großes Jubiläum

Schon zum 5. Mal erschien an der Marienschule Breitscheid die Schülerzeitung „Breitscheider Tintenklecks“. Seit Februar 2015 engagieren sich wechselweise Schüler und Schülerinnen an dieser Zeitung. Von der 1.-4. Klasse schreiben Kinder Artikel oder beteiligen sich mit Mal- und Bastelvorlagen. Besonders interessant finden es die Kleinen Journalisten,  wenn sie ihre Lehrer oder Lehrerinnen interviewen können. Aber auch Rezepte, Rätsel und Sachbeiträge finden großen Anklang. Auch Themen rund um ihre Schule, wie die Gestaltung des Schulhofes oder die Statue von Hans-Otto Lohrengel werden bearbeitet. In der jetzigen 5. Ausgabe haben sich die Schüler und Schülerinnen dem „Geburtsjahr“  unserer Schule 1967 intensiv gewidmet. Denn es geht jetzt mit großen Schritten auf das 50 jährige Jubiläum der Grundschule Breitscheid zu. Zur Feier im Mai wird es dann allerdings eine besondere Festzeitschrift geben. In dieser Festzeitschrift werden alle Jahrgänge aufgeführt sein und zur Sprache kommen. Vorbestellungen können gerne per Mail oder telefonisch im Sekretariat aufgegeben werden. (Preis pro Exemplar 6,- € )

Für unsere Journalisten unseres „Breitscheider Tintenklecks“ war der Verkauf wieder ein voller Erfolg.

Hannah, Roman, Elias, Maylan, Matti,Chiara, Ben, Sienna und Herr Irlenbusch