Aktuelles

19.02.2024

Die Jecken übernahmen unsere Schule

Am 08.02.2024 war es endlich wieder soweit! Unsere Schule wurde zu einer Karnevals-Hochburg! Die Kinder haben sich wieder riesig gefreut und kamen mit den verschiedensten Kostümen in die Schule. Dort feierten sie zunächst im Klassenverband mit Spielen und Musik in ihren geschmückten Klassenräumen. Für das leibliche Wohl in der Frühstückspause sorgte unsere fleißige Elternschaft mit leckeren Kuchen, Muffins und belegten Brötchen. An dieser Stelle möchten wir uns dafür herzlichst bei allen mitwirkenden Eltern bedanken und auch bei den fleißigen Bäckerinnen und Bäckern die diese Leckereien gespendet haben.

Um 10.00 Uhr hießen wir die KG „Mir hale Pool“ Verscheid und ihr Gefolge willkommen in unserer Schule.

Die große Prinzessin Marika I. „ne Wiedhöhenperle die gern singt und joggt, und Hüh und Scheldche auch ohne Prinz rockt!“ und der Kinderprinz Julius I. „von Drums und Sticks, rockt auch gerne mit seinem BMX!“, sind mit lauten Gesängen und Alaaf von unseren SchülerInnen in Empfang genommen worden.

Nachdem auch die KG sich am Buffet etwas stärken konnte, begann unser buntes Programm in der Turnhalle. Die Kinder führten Tänze und Sketche auf, aber auch akrobatische Künste konnten alle Gäste bestaunen. Auch die kleinen Funken der KG haben alle mit ihrem Auftritt begeistert.

Es war für alle Beteiligten ein wunderbarer und lustiger Tag! Und vor allem die Kinder hatten eine Menge Spaß mit ihren Freunden, Lehrern und Betreuern!

Bis zum nächsten Mal!

Alaaf ihr Jecken


Mobiles Planetarium brachte den Sternenhimmel

in die Marienschule Breitscheid

am 13.12.2023 hatte die Grundschule Marienschule Breitscheid Besuch der ganz besonderen Art.

Herr Völkel des Planetariums & Sternenwarte Sessenbach kam mit seinem mobilen Planetarium in die Schule und unternahm mit jeder Klasse einen ca. einstündigen Ausflug in unser Sonnensystem.

Hierzu baute Herr Völkel in der Turnhalle ein aufblasbares Planetarium in Form einer Kuppel auf. Durch eine kleine Seitenöffnung konnten die SchülerInnen und LehrerInnen das Planetarium betreten.

Bevor die Kinder mit dem Astronom in die Turnhalle gingen, wurde eine kleine Theoriestunde abgehalten. In dieser Stunde wurden sehr viele Fragen wie, „Was ist das Sonnensystem?“, „Woraus besteht es?“, „Wie heißen die Planeten?“, „Was sind Sterne?“, und viele mehr geklärt. Ebenfalls hat Herr Völkel den SchülerInnen Sternenbilder und Bilder von Sternschnuppen gezeigt.

Nach der Theorie sind die SchülerInnen mit Herrn Völkel in das mobile Planetarium gegangen. Dort wurde der Sternenhimmel in die Kuppel projiziert.  Mit einer kleinen Reise durch die Galaxie, allen Sternenbildern, Milchstraße und Sonnenverlauf, hat der Astronom die Kinder der Marienschule und ihre LehrerInnen vollkommen begeistert. Alle Beteiligten möchten sich bei Herrn Völkel für den super interessanten  Vormittag bedanken!

Bestimmt wird dies in den nächsten Jahren wiederholt!


St. Martins-Feier 2023

an der Marienschule in Breitscheid war wieder ein toller Abend

Am 11.11.2023 um 17.00 Uhr startete die Marienschule Breitscheid ihren St. Martinsabend mit einer Andacht, bei der die Kinder Martinslieder singen konnten und das traditionelle St. Martinsstück aufgeführt wurde. 

Sehr viele Kinder aus Schule und KiTa mit ihren Eltern, nahmen am Martinsumzug teil. Mit selbstgebastelten Laternen zogen alle, begleitet von den „Dorfverblechern“ aus Reifert und der Feuerwehr Breitscheid, hinter St. Martin zum Martinsfeuer. Der Weg dorthin war, Dank der Anwohner, sehr schön mit Kerzen und Lichterketten dekoriert. Dies war wirklich eine tolle Geste. Am Martinsfeuer angekommen, wurde gemeinsam gesungen und alle konnten das schöne große Feuer bestaunen. Im Anschluss daran wurden in der Grundschulturnhalle Zuckerbrezeln an alle Kinder verteilt. Für den Verkauf von warmen und kalten Getränken, sowie Würstchen stand die fleißige Elternschaft der Grundschule bereit. Der Erlös aus den Verkäufen und der Tombola kommt wie jedes Jahr der Schule zugute, wovon wieder einige Anschaffungen und Projekte getätigt werden können.

Der Elternbeirat, die Schulleitung und das Kollegium bedanken sich bei allen fleißigen Helfern aus der Elternschaft, der Ortsgemeinde Breitscheid, der Kapelle, der Feuerwehr und den Kindern, die zum Gelingen des Martinstages beigetragen haben.

Ein ganz besonderer Dank geht an die zahlreichen Firmen, Geschäfte, Gastronomiebetriebe und privaten Spender für die vielen Sach- und Geldzuwendungen, die der Verlosung zu Gute kamen. Wir bedanken uns auch bei unserer Reiterin Frau Hannah Königsfeld und der Organisation des Plätzchenverkaufes für das „Schatzkästchen“ durch unseren Elternbeirat.

Es war wieder ein wunderschöner Abend für uns alle,

bis zum nächsten Mal in 2024.


Liebe Eltern,

zur Umsetzung des Rechtsanspruchs der Ganztägigen Förderung (Betreuung) ab dem Schuljahr 2026/2027 wurde seitens der Kreisverwaltung eine Umfrage gestartet.

Wir weisen darauf hin dass dieser Rechtsanspruch erstmal nur für die Klasse 1 aus dem Schuljahr 2026/27 gilt.

Um den Bedarf bestmöglich genau erfassen zu können, bitten wir Sie als Eltern an der Umfrage teilzunehmen, auch wenn Ihr Kind im Schuljahr 26/27 voraussichtlich nicht mehr an unserer Schule sein wird.

Die Teilnahme von möglichst vielen Eltern ist wichtig für die zukünftige Bedarfsplanung der Kreisverwaltung.

Die Umfrage ist bis zum 31.12.2023 online.

https://www.umfrageonline.com/c/kreis-neuwied-gafoeg

Für Rückfragen wenden Sie sich bitte an die Kreisverwaltung Neuwied.


Feueralarm-Probe mal anders

am 09.10.2023 fand an unserer Schule die alljährliche Feueralarm-Probe statt. Diese durchzuführen ist Vorschrift. Doch dieses Jahr haben sich Schul- und Wehrleitung gemeinsam etwas anderes überlegt.

Nachdem der Alarm ausgerufen wurde, haben sich alle Klassen, wie Tage zuvor besprochen, am Sammelpunkt klassenweise aufgestellt. Dann kam die FFW Breitscheid um das Gebäude zu sichern und nach „Brandherden“ zu kontrollieren. Das für diese Übung die FFW Breitscheid extra an unsere Schule kam war natürlich für alle ein Highlight.

Als der Probealarm erfolgreich abgeschlossen wurde durften die Kinder das Innere eines Einsatzfahrzeuges der ortsansässigen Feuerwehr genauer betrachten und bekamen einige Geräte erklärt die für die Rettung in verschiedensten Situtionen benötigt werden.

Wir bedanken herzlichst bei der FFW Breitscheid für die gute Zusammenarbeit!


Elternbrief der Polizei Koblenz

Elternmitwirkung in Rheinland-Pfalz

Liebe Eltern,

der Landeselternbeirat und das Ministerium für Bildung haben gemeinsam in den letzten Jahren den Flyer „Elternmitwirkung in Rheinland-Pfalz“ herausgegeben. Er enthält wichtige Informationen zu Elternrechten und -pflichten, gesetzlichen Grundlagen, Fortbildungsangeboten und Adressen für Fragen rund um den Schulalltag.

Flyer Elternmitwirkung Rheinland – Pfalz BM

Der Flyer kann auch über die Elternhomepage auf dem Bildungsserver unter https://eltern.bildung-rp.de/elternmitwirkung.html heruntergeladen werden.
Der Flyer steht zudem auch in Leichter, arabischer, türkischer, ukrainischer und russischer Sprache über die Elternhomepage als PDF-Dokument zur Verfügung. Eine aus-führliche Broschüre zum Thema Elternmitwirkung ist ebenfalls auf dieser Seite eingestellt.

Mit herzlichen Grüßen

A. Schramm

(Rektorin)

_________________________________________________________________________

Toller Schuljahresabschluss an der Grundschule
Marienschule Breitscheid

Eine gemeinschaftliche Projektwoche stand unter dem Thema Mittelalter „Ritter und Burgen“ und wurde vom 12.07. bis 14.07.2023 durchgeführt. An diesen drei Tagen hat die Grundschule in Kooperation mit den Vorschulkindern der Kita Haus Kunterbunt gestaltet, getanzt und gefilmt.

In gemischten Gruppen von Vorschule bis zum 4. Schuljahr haben die Kinder an drei Tagen unterschiedliche Angebote wahrgenommen. Dabei wurden die Wünsche der Kinder in einer vorherigen Abstimmung erfragt und berücksichtigt.
So wurde den Kindern spielerisch Fachwissen vermittelt und die sozialen Kompetenzen beim Miteinander in den Gruppen gestärkt.

Am Freitag waren die Eltern eingeladen, um sich auf dem Schulhof den eingeübten Tanz anzusehen. Anschließend konnten sie in den einzelnen Klassen, die gestalteten Burgen, Schwerter und Schilder, Kränze und mittelalterlichen Spiele zu betrachten. Im Klassenraum des 3. Schuljahres durften sich die Eltern und Kinder einige selbsterstellte Stop-Motion Filme ansehen.

Die Vorschulkinder wurden begleitet von den Erzieherinnen Frau Celina Dosa und Frau Petra Nick aus der Kita „Haus Kunterbunt“.
Jedes Jahr arbeiten Kita und Schule „Hand in Hand“, um den Kindern einen gelungenen Schulstart zu ermöglichen. Denn nicht nur für die Kinder, sondern auch für die Eltern und Pädagogen ist es wichtig, dass sich die Kinder von Beginn an in der Schule wohlfühlen, damit gutes Lernen ermöglicht wird.

Am 20.07.2023 wurden die Viertklässler in einem feierlichen Gottesdienst, gestaltet von Herrn Pfarrer Ulrich Oberdörster und den Kindern des 3. Schuljahres unter Leitung ihres Klassenlehrers Herr Irlenbusch, verabschiedet.

Im Anschluss daran gab es eine besondere Überraschung für alle Schulkinder, denn die Kinder der Theater-AG führten erstmals, unter der Leitung von Frau Karin Bosler-Frey, ihr einstudiertes Stück „Räuberbande“ auf. Dies wurde mit tosendem Applaus belohnt.

Hiermit möchten wir uns bei allen Beteiligten und Helfern bedanken und wünschen allen Familien einen tollen Sommer.






—————————————————————————————————–


31.01.2023

Weihnachtswunschbaum-Aktion der Grundschule Marienschule für Kinder in Not e.V.

Seit vielen Jahren engagiert sich die Marienschule Breitscheid für die Aktionsgruppe „Kinder in Not“ e.V. in Windhagen. Auch dieses Jahr haben Schule, Eltern und Schüler gern an der Aktion „Weihnachtswunschbaum“ teilgenommen.

Mit der Aktion „Weihnachtswunschbaum“ bietet die Aktionsgruppe „Kinder in Not e.V.“ allen die Gelegenheit, direkte Notfallhilfe in Brasilien, Indien und auf den Philippinen zu leisten.

Hierzu erhielten Kitas und Schulen Karten mit spezifischen Weihnachtswünschen, die sie den ärmeren Menschen mit einer Spende erfüllen konnten. Die Familien der Schüler hatten die Wahl einen Betrag zwischen 10,- € bis 120,- € zu spenden. Je nach Höhe der Spende wurden z.B. ein Huhn, ein Lebensmittelpaket, Futter für Therapietiere oder ein Neugeborenen Hilfspaket. Kinder, deren Familien eine Spende entrichtet haben, erhielten eine Geschenkkarte, auf der stand, für welchen Weihnachtswunsch sie gespendet haben. Diese Wunschkarten durften die Kinder dann an den Weihnachtsbaum im Eingangsbereich der Marienschule hängen. In diesem Zusammenhang möchte sich die Schule recht herzlich für den Weihnachtsbaum bei der Ortsgemeinde Breitscheid bedanken, die wie jedes Jahr einen wunderschönen Baum gespendet hat.

Wir bedanken uns auch im Namen der Aktionsgruppe Kinder in Not e.V., für die vielen Spenden durch die Familien unserer SchülerInnen . Dank Ihnen konnten wir Spenden im Wert von 200 an Frau Dittrich, Vertreterin der Aktionsgruppe in  Windhagen, überreichen.

Wir wünschen Ihnen allen einen guten Start ins neue Jahr!

====================================================

05.12.2022

Liebe Eltern,

hiermit übermitteln wir Ihnen den aktualisierten 19. Hygieneplan-Corona für Schulen.

19. Hygieneplan-Corona-RLP

Empfehlung im Umgang mit Erkältungssymptomen

Wir bitten Sie, diesen gründlich durchzulesen.

Vielen Dank

Mit freundlichen Grüßen

A. Franzke
Schulleitung

————————————————————-

15.11.2022

Antolin-Weihnachts-Quiz

Weihnachts-Antolin

Ab 1. Dezember kann wieder an jedem Tag eines der
24 Quiz-Türchen zu einem Kapitel oder einer Geschichte der Weihnachts-Quiz-Bücher geöffnet werden.
Vom 24. Dezember 2022 bis 31. Januar 2023 sind zu jedem Buch alle 24 Quiz-Türchen geöffnet.
Die Kinder müssen das Buch zuvor gelesen haben, da nur die Quizfragen in Antolin hinterlegt sind – nicht die Texte selbst.
Die Schüler und Schülerinnen sehen ab 1. Dezember auf ihrer Seite „Meine Übersicht“ den Hinweis auf das Weihnachts-Quiz. Die Bücher können nur dort über den Link „Antolin-Weihnachts-Quiz“ aufgerufen werden – nicht über die Suche.

Viel Spaß beim Lesen und Knobeln

Euer Antolin

29.09.2022

Bewusstsein macht stark!

Selbstverteidigung mit Anja Borchers
in der Grundschule Marienschule Breitscheid

Im September 2022 fanden erfolgreich 4 Workshops der Kreis-Volkshochschule Neuwied unter dem Motto „DU bist stark! Trau dich!“ für die Klassen 1-4 in  der Grundschule Marienschule Breitscheid statt. Anja Borchers, Pädagogin & Trainerin für Gewaltprävention thematisierte zu Anfang die Körpersprache wie Körperhaltung, Gestik und Mimik und erklärte spielerisch den SchülerInnen, was man alles nonverbal schon an Informationen (gewollt oder ungewollt) nach außen transportiert.

Ebenso erhielten die Mädchen und Jungen Einblicke in das Thema Kommunikation und wurden so  angeleitet, ihre Stimme bzw. ihre Lautstärke beim Sprechen, aber auch Schreien, einzusetzen. So lernten die Kinder im praktischen Teil das Stopp-Zeichen (per Hand), wo sie ihren Körper und Stimme sehr bewusst einsetzen mussten. Des Weiteren wurden die Kinder zu Fall- und Rollübungen angeleitet und lernten ihren Körper beim Boxen kennen.

Nachdem die Handpuppen Luzzy & Sammy alle mit einer Urkunde, einem Info-Heft zur Gewaltprävention und Armbändern verabschiedeten, fühlten sich alle deutlich mutiger und gestärkter in ihrem Selbstbewusstsein bzw. Selbstvertrauen.
Die Schulleitung der Grundschule Marienschule Breitscheid  begrüßt es sehr, solch ein Angebot, das durch das Programm „Aufholen nach Corona“ des Landkreises Neuwied in Kooperation mit der Kreis-Volkshochschule Neuwied finanziert wird, gemeinsam mit Anja Borchers als Personalcoach durchführen zu können. In diesen Zeiten sollte man den SchülerInnen viel Stärke und Vertrauen geben, so dass sie mit Spaß und Freude weiterhin ihren Alltag bestreiten können.

Weitere AG Workshops rund um das wichtige Thema „Gewaltprävention“, finden bereits in den nächsten beiden Wochen für die SchülerInnen der Grundschule Marienschule Breitscheid statt.

===================================================

12.09.2022

Liebe Eltern,

nach hoffentlich erlebnisreichen, schönen und erholsamen Sommerferien darf ich Sie im Namen aller Kolleginnen und Kollegen unserer Grundschule ganz herzlich begrüßen.

Ihnen und Ihren Kindern wünsche ich alles Gute und viel Erfolg für dieses Schuljahr.

Im Folgenden möchte ich Ihnen wieder einige Informationen geben, die für Sie und Ihre Kinder im jetzt beginnenden Schuljahr von Bedeutung sind.

Am Dienstag, dem 06.09.2022 haben wir mit einem feierlichen Einschulungsgottesdienst 17 neue Erstklässler, unter Klassenleitung von Frau Schuh, begrüßt und herzlich willkommen geheißen.

Insgesamt werden zur Zeit 77 Schülerinnen und Schüler von 4 Lehrerinnen und einem Lehrer unterrichtet.

Der traditionelle Martinszug mit anschließender Verlosung findet voraussichtlich (bei hoffentlich trockenem Wetter) am 05.11.2022 statt.

Ist Ihr Kind erkrankt oder aus zwingenden Gründen am Unterricht verhindert, bitten wir dringend um Benachrichtigung per Mail oder Telefon noch vor Unterrichtsbeginn.

Für diejenigen, deren Kinder an der Schulspeisung teilnehmen, haben wir jeden Freitag den aktuellen Essensplan unter dem Menüpunkt Hausaufgaben- und Mittagsbetreuung hochgeladen.

Für eventuelle Rückfragen können Sie uns gern per Telefon unter 02638-4966 oder per Mail info@breitscheid-grundschule.de kontaktieren.

Es grüßt Sie herzlichst

A. Franzke
Schulleitung

05.09.2022

Liebe Eltern,

nun sind die Sommerferien zu Ende und ich hoffe, Sie und Ihre Kinder
konnten sich in den letzten Wochen gut erholen und Kraft für das neue Schuljahr
tanken.

Das neue Schuljahr beginnt im Regelbetrieb. Es gibt keine Veränderungen zu den
Regelungen vor den Sommerferien. Aktuelle Informationen zu geltenden Regeln und dem aktuell noch geltenden Hygieneplan entnehmen Sie bitte unserer Homepage.

Es gilt weiterhin:
• Keine Masken- und keine Testpflicht
• Einhaltung der persönlichen Hygiene, Empfehlung zum freiwilligen Tragen einer Maske
• Bei neu auftretenden Symptomen einer Atemwegserkrankung, wie z.B.
Schnupfen, Halsschmerzen oder Husten gilt weiterhin, dass – unabhängig vom
Impfstatus und auch bei negativem COVID-19 Antigen-Schnelltestergebnis – alle
Betroffenen die Schule zunächst nicht besuchen sollen, solange nicht der
Gesundheitszustand – ggf. durch einen Arztbesuch – abgeklärt wurde.
Das bedeutet: Wer krank ist, bleibt zuhause.
• Eine Pflicht, zuhause zu bleiben (Absonderungspflicht) gilt nach wie vor für mit dem Coronavirus infizierte und krankheitsverdächtige Personen. Dies gilt nicht für enge Kontaktpersonen und Hausstandangehörige von positiv getesteten Personen.

Ich wünsche allen einen guten Start ins neue Schuljahr.
Bei Fragen wenden Sie sich gern telefonisch oder per Mail an die Schule.

Mit freundlichen Grüßen
Annett Franzke
Schulleitung

———————————————————————————————————–

26.07.2022

Liebe Eltern,

Liebe Schüler und Schülerinnen,

ein ereignisreiches Schuljahr 2021/2022 ist nun zu Ende gegangen. Höhen und Tiefen bzgl. der Pandemie aber auch viele wichtige Ereignisse zum Wohle unserer Kinder und der Schulgemeinschaft haben stattgefunden.

In diesem Zuge möchen wir uns ganz herzlich bei Ihnen unserer Elternschaft für die gute Zusammenarbeit in diesem Schuljahr bedanken und hoffen, dass wir weiterhin auch in den nächsten Schuljahren auf Sie zählen können.

Ein ganz besonderer Dank gilt Herrn Meier-Ronfeld (KEB-Vorsitzender) und Frau Weis (SEB-Vorsitzende)! Sie haben sich dieses Jahr mit ganzer Kraft für den Erhalt des Schwimmbades eingesetzt. Im März wurde eine Online-Petition erstellt auf der bis zur entscheidenden Sitzung im Juni ca. 3500 Menschen unterschrieben haben um ebenfalls für den Erhalt des Wiedtalbades zu kämpfen. Das Wiedtalbad ist gerade für Schulen eine wichtige Institution, da ohne das Hallen- und Freibad kein Schwimmunterricht mehr stattfinden könnte.

Auch eine große Fotoaktion unserer Elternschaften aus KiTA „Haus Kunterbunt“ und „Marienschule“ sorgte für große Aufmerksamkeit zu diesem Thema.

Den passenden Artikel hierzu finden Sie unter:  https://www.blick-aktuell.de/Berichte/Fotoaktion-fuer-den-Erhalt-des-Bades-512929.html

Am 28.06.2022 war es dann soweit, Frau Weis und Herr Meier-Ronfeld übergaben auch im Namen unserer Elternschaften die gesamme´lten Unterschriften an den Verbandsgemeinderat und den Bürgermeister Herrn Breithausen. (Fotoquelle: Rhein-Zeitung)

Einen passenden Artikel hierzu finden Sie: https://www.nr-kurier.de/artikel/117723-wegweisende-entscheidungen-zu-den-baedern-in-der-vg-rengsdorf-waldbreitbach-getroffen

Wir sind stolz auf unsere engagierten Eltern und deren Kinder die mit dieser Aktion dafür gesorgt haben, dass wir und auch umliegende Schulen weiterhin im Wiedtalbad Schwimmunterricht erteilen können und der DLRG – Waldbreitbach weiterhin trainieren und Schwimmkurse geben kann.

————

Ebenfalls möchten wir eine Aktion der Ortsgemeinde Breitscheid erwähnen, welche mit Hilfe von Herrn Oliver Meier-Ronfeld sich nun auch für den Artenschutz engagiert.

Fleißige Helfer machten es möglich, dass an zwei Samstagen in Folge ca. 47 Bienennährgehölze (Sommerflieder, Schlehe, Waldhasel und Co.) für Wildbienen  rund um die Grundschule und die Kita in der Ortsgemeinde Breitscheid gepflanzt werden konnten. Dieses Pflanzprojekt startete mit Unterstützung der ehemaligen Ortsbürgermeisterin Roswitha Schulte und dem 1. Beigeordneten Alexander Sorg. Initiator dieser Idee war Oliver Meier-Ronfeld, der sowohl die Planung als auch die Durchführung der Anpflanzungen betreute. Die Kosten für die Errichtung dieser Blühhecke, in der unterschiedliche Sträucher zu finden sind, übernahm der Naturpark-Rhein-Westerwald. Dieser fördert Projekte zur Erhaltung des Artenreichtums und Naturschutzes.

Für die Kinder dient diese Hecke nicht nur als Abgrenzung vom „Grünen Klassenzimmer“ zur Straße, sondern auch als Lernort, an dem hoffentlich bald zahlreiche Insekten beobachtet werden können.

Ein großes Dankeschön geht an den Schulelternbeirat der Grundschule, insbesondere an die erste Vorsitzende Nadine Weis, sowie an die Kinder und Eltern, die dieses Projekt tatkräftig unterstützten. Auch die Freiwillige Feuerwehr Breitscheid war in diese Aktion eingebunden, denn die Feuerwehrleute kümmerten sich um die mehrmalige Bewässerung der neu eingesetzten Pflanzen.

Alle Institutionen der Gemeinde arbeiteten Hand in Hand für den Artenreichtum und den Naturschutz.

VIELEN DANK! für all diese tollen Aktionen zum Wohle unserer Kinder und unserer Landschaft!

sagt das gesamte Grundschulteam der Marienschule Breitscheid und wünscht allen schöne und erholsame Sommerferien!

Mit herzlichen Grüßen

A. Franzke
Schulleitung

———————————————————————————————

02.05.2022

Liebe Eltern,

anbei übersenden wir Ihnen untenstehend den neuen 18. Hygieneplan des Ministeriums für Bildung Rheinland-Pfalz.

18. Hygieneplan

Empfehlung Umgang mit Erkältungssymptomen in Kita+Schule

Herzliche Grüße

Annett Franzke

———————————————————————-

07.04.2022

Marienschule Breitscheid sammelt Spenden mit Kunst

In der Woche vom 21.03. – 25.03.22 haben die Kinder der Marienschule Breitscheid ein Kunstprojekt zugunsten ukrainischer Flüchtlinge gestartet.

Hierbei hat jedes Kind eine kleine Leinwand erhalten und konnte darauf zum Thema Frieden seiner Kreativität freien Lauf lassen.

Gegen eine Spende der Eltern oder Verwandten, egal in welcher Höhe, konnten diese die Kunstwerke der Schülerinnen und Schüler erstehen.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei den vielen Spendern und den Künstlerinnen und Künstlern bedanken. Durch sie kam eine Spendensumme in Höhe von 577,00 € zusammen.

Die Spenden gehen an die „Aktion Deutschland Hilft“ – ein Bündnis deutscher Hilfsorganisationen.

——————————————————————————————–

31.03.2022

Liebe Eltern,

anbei übersenden wir Ihnen untenstehend den neuen 17. Hygieneplan und das ab nächste Woche gültige neue Testkonzept des Ministeriums für Bildung Rheinland-Pfalz.

17. Hygieneplan

Neues Testkonzept

Herzliche Grüße

Annett Franzke

——————————————————————————–

16.11.2021

UNTERSTÜTZEN UND GEMEINSAM ETWAS BEWEGEN

Eine Initiative der Elternbeiräte unserer Grundschule Breitscheid und der KiTa Haus Kunterbunt zur Förderung der Erziehung unterstützt durch die Ortsgemeinde Breitscheid.

Wer sind wir:

Wir sind eine Intiative aus Eltern, Großeltern, Nachbarn, Freunden, Bürgern und Firmen der Gemeinde und allen, die es interessiert.

Was wir möchten:

Wir möchten durch Spenden und Sponsorengelder Projekte und größere Anschaffungen gezielt unterstützen und realisieren.

Wie es umgesetzt wird:

Ihre Spenden werden auf ein gesondertes und unabhängiges Konto der Verbandsgemeinde gezahlt. Am Ende des Jahres wird der Erlös dann zu gleichen Teilen unter den beiden Einrichtungen aufgeteilt und kommt zu 100 % an!

Die Spende kann mit einem Überweisungsbeleg von der Steuer abgesetzt werden. Auf Wunsch gibt es selbstverständlich Spendenbescheinigungen.

Kontakt:

Vorsitzende der Elternbeiräte oder

info@breitscheid-grundschule.de     /     kiga.breitscheid@web.de

Vielen Dank für Ihre Unterstützung

———————————————————————————-

03.09.2021

Liebe Eltern,                 

„Ein Buch ist wie ein Garten, den man in der Tasche trägt“, lautet ein arabisches Sprichwort.
Das Buch wird hier ‑ wie der Garten ‑ als etwas Beglückendes verstanden: als Mittel zur Entspannung, als Ort der Freude, als Medium zur Belebung der Sinne. Jedoch erschließt sich dieses kleine Paradies nur für den, der lesen kann. Der Weg zum Lesen ist erfahrungsgemäß nicht immer ganz einfach.
Oftmals zieht er sich hin, die Freude will und will nicht aufkommen.

Hier möchte die neue Antolin-Funktion „Lese-Fleiß“ Hilfe anbieten und die Alltags-Lese-Arbeit für die Kinder der 1. und 2. Klassen und deren Eltern ein wenig erleichtern.
Entsprechend dem häuslichen Lese-Fleiß entsteht im Rahmen dieser Aktion auf der Antolin-Schülerseite ein Bild: farbenfreudig, munter, anregend, neugierig machend, Freude verbreitend.
Die Aktion „Lese-Fleiß“ zielt vor allem auf die Klassen 1 und 2, kann aber durchaus auch für die Klassen 3 und 4 sinnvoll sein. Dieses Projekt erfordert drei „Mitspieler/-innen“: Das sind Ihr Kind, Sie, liebe Eltern, und ich als Lehrkraft. (Sie wissen, dass insbesondere beim Lesenlernen Ihre Mitarbeit grundsätzlich dringend erwünscht ist.)

Ihr Kind
Ihr Kind soll jeden Tag zu Hause lesen. Etwa zehn Minuten/Tag sollten genug sein. Es liest in einem Geschichtenbuch, einem Sachbuch, einem Kalender, auf der Kinderseite einer Zeitung, in einem Kindermagazin. Was es liest, ist in diesem Fall nicht entscheidend, umso wichtiger aber ist: dass es liest! (Wir alle sind überzeugt davon, dass man das Lesen nur durch Lesen lernt!)

Sie, liebe Eltern
Ihnen fällt die Aufgabe zu (neben dem Ermuntern, Anerkennen, Loben, Leseideen geben, Lektürestoff bereitstellen), die tatsächlich aktive Lesezeit zu bestätigen. Dafür erhalten Sie von mir einen Brief, auf dem Sie die Lesezeit Ihres Kinder durch Ihre Unterschrift bestätigen.

Das Antolin-Team unserer Schule
Ihr Kind gibt jede Woche die Unterschriftenliste bei seinem Klassenlehrer ab. Danach übertragen wir die Leseeinheiten in eine Liste auf unserer Antolin-Seite. Diese Eintragungen bewirken, dass sich auf der Antolin-Seite Ihres Kindes ein Bild aufbaut: z.B. auf einer Wiese erscheinen Tiere und Blumen. Je mehr Leseeinheiten Ihr Kind absolviert hat, desto voller wird die Wiese: das Wachsen der Lesefähigkeit Ihres Kindes, ausgedrückt durch das Bild einer sich mit Tieren und Blumen füllenden Wiese.
Eigentlich handelt es sich hier um eine einfache Sache, die auch keine großen Anstrengungen erfordert. Dennoch glauben wir, dass in dieser Idee eine große Wirkung steckt. Oftmals sind es ja die kleinen, wenig auffälligen Handlungen, die letztlich Großes hervorzurufen vermögen. Es ist die Beständigkeit, die sich am Ende auszahlt. Freude inclusive.

Um auf Antolin zu punkten, klicken Sie einfach auf einen der Leseraben oder schauen sie unter dem Menüpunkt Kinderfreundiche Links.

Wir wünschen Ihrem Kind mit der Aktion „Lese-Fleiß“ viel Spaß und Erfolg!

————————————————————————————————

10.09.2020

Grundschule Marienschule in Breitscheid mit Plakette „Nachhaltige Schule“ ausgezeichnet   

Anfang des Jahres 2020 bewarb sich die Grundschule Marienschule Breitscheid um den Titel „Nachhaltige Schule“ als eine von 45 weiteren Schulen.

Im Juli war es dann endlich so weit. Wir erhielten die Auszeichnung und waren sehr glücklich, diesen Titel ab sofort tragen zu dürfen.

Ausgangspunkt war die Ausschreibung des Runden Tisches „Schule. Nachhaltig. Gestalten.“, einem Gemeinschaftsprojekt der Landesschüler*innenvertretung und des Bildungsministeriums. In einem recht umfangreichen Kriterienkatalog wurden die möglichen Voraussetzungen benannt.

Wir stellten fest, dass unsere Schule bereits viele der notwendigen Kriterien erfüllt. So kann unsere Schule z.B vorweisen.

Mit einem Punktestand von 370 von 350 geforderten Punkten konnte sich unsere Schule um die Plakette bewerben.

Diese Auszeichnung gibt uns Ansporn für einen weiterhin nachhaltigen und umweltbewussten Umgang mit den Ressourcen der Natur.


==========================================================

„Henry rettet den Regenwald“

Am 17.10.2018 erlebten die Schüler und Schülerinnen der Marienschule sowie die Lehrer und Eltern einen besonderen und sicherlich nachhaltigen Vormittag mit einprägsamen Szenen und Gesprächen.

Klaus Over besuchte die Schule und berichtete von seinem Sohn Benni, dessen große Leidenschaft den Orang-Utans gilt, die er retten möchte. Aus diesem Grund entstand bereits 2015 ein Trickfilm – Henry rettet den Regenwald – mit dessen Hilfe Benni und sein Team auf die Abholzung des Regenwaldes und damit verbunden auf das Aussterben der Orang-Utans aufmerksam machten.

Im Film treffen sich die Zeichentrickfigur Henry und der reale Benni und beratschlagen, wie sie vorgehen müssen, um den Lebensraum der Orang-Utans zu bewahren. Denn dieser ist durch die Abholzung des Regenwaldes für Palmölplantagen stark gefährdet. Die Schüler und Schülerinnen reagierten überaus betroffen, als sie die Hintergründe erfuhren. Darum waren sich alle einig, dass wir mithelfen wollen, indem wir anderen davon erzählen und den Konsum von Produkten reduzieren, die Palmöl enthalten.

Wir bedanken uns bei Klaus Over und seinem Sohn Benni, dass sie uns auf ein solch großes Problem in so eindrucksvoller Weise aufmerksam machten.

Liebe Eltern,

unter dem Link https://www.youtube.com/watch?v=lAtj_JwQr88 können Sie sich gemeinsam mit Ihren Kindern den Film „Henry rettet den Regenwald noch einmal anschauen und in der Familie darüber ins Gespräch kommen.

Desweiteren besteht die Möglichkeit, die Bücher „Henry rettet den Regenwald“ (für Kinder) und „Im Rollstuhl zu den Orang-Utans / Eine Reise um die halbe Welt um den Regenwald zu retten“ (für Erwachsene) von Benni Over, über die Schule zu bestellen.

==============================================================

Eröffnung unseres „Grünen Klassenzimmers“ bei strahlendem Sonnenschein

Am letzten Augusttag war es endlich so weit. Bei strahlendem Sonnenschein eröffnete Frau Franzke, die Schulleitung der Marienschule in Breitscheid das neue „Schmuckkästchen“ der Schule: Das grüne Klassenzimmer.

Neben dem Schulgarten stehen nun aus Baumstämmen gezimmerte Tische und Bänke, an denen die Klassen der Grundschule auch außerhalb des Schulgebäudes lernen und arbeiten können.

Zu verdanken hat die Schule diese tolle Möglichkeit einigen fleißigen Eltern, die sich in der letzten Woche der Sommerferien trafen und das grüne Klassenzimmer innerhalb von nur zwei Tagen errichteten.

Zur Eröffnung lud das Team der Marienschule nun am Freitagnachmittag ein. Bei angenehmen Temperaturen und strahlendem Sonnenschein fanden sich zahlreiche Kinder gemeinsam mit ihren Eltern ein, um das Klassenzimmer im Grünen kennenzulernen. Neben dem Klassenzimmer war die aufgebaute Hüpfburg für alle „Kleinen“ und auch manche „Großen“ ein absolutes Highlight. Stärken konnten sich die Gäste anschließend mit frischgegrillten Würstchen und kalten Getränken. Die „Erbauer“ des grünen Klassenzimmers waren dabei natürlich eingeladen und durften sich umsonst den Bauch vollschlagen.

So verbrachten viele Familien den Freitagnachmittag gemeinsam bei einem wunderschönen Sommerfest an der Marienschule in Breitscheid.

=============================================================