Zur Chronik

Als Mittelpunktschule der Gemeinde Breitscheid/Ww. Marienschule in Siebenmorgen erfolgte am 16.12.1966 die Grundsteinlegung sowie die feierliche Einweihung und Segnung (H. H. Pastor Groß) des Schulgebäudes.

Nach einer Ansprache des Landrates J. Oster und  Grußworten von Bürgermeister W. Over, sowie dem Schulrat R. Neumann fand die Schlüsselübergabe an den Lehrer der Schule J. Pott statt.

Bis zur Errichtung dieser Schule hatte die Gemeinde drei einklassige Schulen in Breitscheid, Verscheid und Siebenmorgen. Im Zuge der Neugliederung des Schulwesens, wobei die Jahrgänge 5 – 9 in die Mittelpunktschule Waldbreitbach überführt wurden, beschloss die Gemeinde eine neue zweiklassige Schule für die gesamte Gemeinde zu erbauen. Somit wurde auch für die Gemeinde Breitscheid eine bessere Beschulung der Kinder erreicht. Die Planung und Bauleitung wurde dem Herrn Architekten Alfred Henn in Siebenmorgen übertragen.

Am 3. November war es dann soweit und der Einzug in die neue Marienschule fand statt.

Bis zum heutigen Tag ist unsere Schule hier vor Ort und freut sich über jedes Kind, dass die ersten 4 Schuljahre hier verbringen möchte.